Faszination Volleyball!

VOLLEYBALL-NEWS-SONTHOFEN

Vorbereitungen auf die neue Saison laufen

  Nach der Saison ist vor der Saison, das gilt auch für die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen nach der Anfang April beendeten Bundesligaspielzeit 2017/2018. Nachdem viele der Hallenspielerinnen auch im Sommer ihrem Sport frönen und dann aber im Sand das runde Leder über das Netz hämmern, laufen die Kaderplanungen für die Verantwortlichen eher im Hintergrund ab. So auch bei Sonthofen, wo man bereits seit Januar an der Aufstellung der Mannschaft 2018/2019.   Für die kommende Saison wurde bisher das Augenmerk vor allem auf die Weiterverpflichtung von Spielerinnen aus dem bisherigen Kader gelegt.
Erstellt:    Text: Christian Feger

Beachteams des TSV Sonthofen in der Erfolgsspur

Schwäbischer Meistertitel für U17-Team Nach dem schwäbischen Beach-Meistertitel für U15-Mädchen konnte die Volleyball-Nachwuchsabteilung des TSV Sonthofen vergangenes Wochenende einen weiteren Erfolg hinzufügen. Bei der schwäbischen U17-Meisterschaft in Jettingen-Scheppach holten die TSV-Mädchen sowohl den Meister- als auch den Vizemeistertitel. Angetreten waren 6 Teams, davon drei aus Sonthofen. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die Paarung Carina Wendl/Laura Tufekcic holte sich in ihrer Gruppe souverän den Gruppensieg und gewann auch das Halbfinale gegen das Team aus Jettingen mit 2:0. Schwerer war der Weg für das Team Laura Butzlaff/Lea Jenn, die zwar ihre beiden Gruppenspiele knapp verloren hatten, aufgrund des Satzverhältnisses aber doch ins Halbfinale kamen.
Erstellt:    Text: Peter Fischer

Sonthofer Mädels holen schwäbische Meisterschaft

U15-Team siegt souverän Mit zwei Teams war das Volleyball-Nachwuchszentrum des TSV Sonthofen vergangenen Sonntag zur schwäbischen U15-Beach-Meisterschaft nach Bad Grönenbach gereist. Mit Alina Scherzl und Alena Pauker holte ein TSV-Team den Meistertitel und das Team mit Leni Schmidt und Patricia Wendl musste aufgrund einer Verletzung mit dem 4. Platz Vorlieb nehmen. Alina Scherzl und Alena Pauker zeigten von Beginn des Turniers weg, dass sie in Topform waren. Alle Vorrundenspiele gegen ihre Vereinskollegen, ein Team aus Mauerstetten und ein Team aus Bad Grönenbach wurden gewonnen und im Finale ließ man dem Team Mestel/Schellenberg mit 21:10 und 21:16 keine Chance. Sowohl in der Annahme, im Aufschlag als auch im Angriff zeigte sich das Sonthofer Team allen anderen Mannschaften überlegen, was überraschend war, denn beide Siegermädchen sind ein Jahr jünger als ihre Gegnerinnen. Zudem waren auf Mauerstettener Seite Schwaben- und Bayernauswahlspielerinnen aktiv, was den Erfolg des Teams Scherzl/Pauker noch höher einschätzen lässt. Die schwäbschen U15-Beachmeister Alina Scherzl (links) und Alena Pauker.
Erstellt:    Text: Peter Fischer

Schwabenauswahl Bayernpokalsieger

Am 21./22.April stand in Burglengenfeld der Bayernpokal-Volleyball der Bezirksauswahlmannschaften auf dem Programm. Hier kämpfen die besten Mädels der bayrischen Bezirke des Jahrganges 2004/2005 um die Krone im Bayrischen Volleyball.
Erstellt:    Text: Peter Fischer

Heimniederlage vermiest den Saisonabschluß nicht

Mit einer 0:3-Heimniederlage  (23:25 / 19:25 / 21:25) gegen starke Vilsbiburger Damen verabschieden sich die AllgäuStrom Volleys in die Sommerpause. Nach einer schleppend startenden Saison beenden die Sonthoferinnen die Spielzeit 2017/2018 auf einem zufriedenstellenden fünften Tabellenplatz.   Im letzten Saisonspiel empfingen die AllgäuStrom Volleys die „Zweite“ der Roten Raben Vilsbiburg. Und wie bereits die gesamte Saison präsentierten sich die Niederbayern äußerst stark und bestätigten ihren hervorragenden dritten Tabellenplatz. Die Damen um den italienischen Gästetrainer Luca Tarantini hatten in den entscheidenden Situationen immer die bessere Lösung und setzten die Sonthofer permanent unter Druck.
Erstellt:    Text: Christian Feger   Fotos: Gerwig Löffelholz

Letztes Heimspiel der Saison 2017/2018

  Zum letzten Saisonspiel 2017/2018 haben die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen die Drittplatzierten Roten Raben Vilsbiburg II zu Gast. Am Samstag (7.4.) um 19:30 Uhr wollen die AllgäuStrom Volleys Sonthofen mit einem Heimsieg die Saison beenden. Platz Fünf der 2. Bundesliga Süd steht schon vor dem Match fest, so dass die Sonthoferinnen befreit gegen die favorisierten Niederbayern antreten können.   Für die Gäste aus Vilsbiburg steht hingegen der Tabellenplatz noch auf dem Spiel, denn die direkten Verfolger Grimma sind beim Tabellenletzten Bad Soden der klare Favorit. 
Erstellt:    Text: Christian Feger

Knappe Niederlage in Grimma

600 km Anfahrt , 104 Punkte gewonnen und trotzdem nur einen Punkt erkämpft. So lautet die Bilanz der Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen aus dem letzten Auswärtsspiel der Saison beim VV Grimma. Gegen den direkten Tabellennachbarn (4.) zeigten die Damen um Trainerin Veronika Majova eine packende und hochklassige Partie, bei der am Ende der Tiebreak die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber zum 2:3 brachte (19:25 / 25:12 / 24:26 / 25:14 / 11:15).
Erstellt:    Text: Christian Feger

Klare Angelegenheit gegen Schlusslicht Bad Soden

Sonthofens Bundesliga-Volleyballerinnen gewinnen gegen das Tabellenschlusslicht Bad Soden klar mit 3:0 (25:13 25:17 25:18). Mit weiteren drei Punkten wahren sich die AllgäuStrom Volleys die Chance zum Saisonfinale noch eine Tabellenplatz nach oben zu klettern. Derzeit stehen sie auf Platz Fünf und in der kommenden Woche steht das direkte Duell mit dem Vierten VV Grimma an.   Am Ende des kürzesten Spieltags der Saison mit nur 69 Minuten Spielzeit konnten die dezimierten Sonthofer Volleys in allen drei Sätzen die Kontrolle über das Spiel behalten.
Erstellt:    Text: Christian Feger

AllgäuStrom Volleys empfangen Schlusslicht Bad Soden

  Die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen empfangen am Samstag (19:30 Uhr) den Tabellenletzten TG Bad Soden. Die AllgäuStrom Volleys sind somit als Fünfter der Tabelle klarer Favorit am drittletzten Spieltag der 2. Bundesliga Süd und erhoffen sich weitere drei Zähler um ihren Platz zu halten.
Erstellt:    Text: Christian Feger

Sensation geglückt

TSV-Regionalligateam holt Meisterschaft Eine volle Halle, eine tolle Stimmung und ein klarer 3:0 Erfolg gegen den Tabellenzweiten Obergünzburg das Volleyball-Regionalligateam des TSV Sonthofen hatte am Samstag nur Superlative zu bieten. Mit diesem 3:0 (25:22/25:20/26:24) Sieg holten sich die Schützlinge von Coach Veronika Majova die Meisterschaft in der Regionalliga und damit verbunden den Aufstieg in die 3. Liga.
Erstellt:    Text: Peter Fischer

VOLLEYBALL-NEWS-SONTHOFENVOLLEYBALL-NEWS-SONTHOFENVOLLEYBALL-NEWS-SONTHOFENVOLLEYBALL-NEWS-SONTHOFEN

VBL-Infos

 

Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner