Faszination Volleyball!

Sensation geglückt
TSV-Regionalligateam holt Meisterschaft
Eine volle Halle, eine tolle Stimmung und ein klarer 3:0 Erfolg gegen den Tabellenzweiten Obergünzburg das Volleyball-Regionalligateam des TSV Sonthofen hatte am Samstag nur Superlative zu bieten. Mit diesem 3:0 (25:22/25:20/26:24) Sieg holten sich die Schützlinge von Coach Veronika Majova die Meisterschaft in der Regionalliga und damit verbunden den Aufstieg in die 3. Liga. Dieser Erfolg ist auch deswegen so hoch einzuschätzen und als Sensation zu bewerten, da der TSV als Aufsteiger in die Saison startete und nun mit dem Meistertitel das Sahnehäubchen auf eine überragende Spielzeit setzte.
Das Match gegen den Tabellenzweiten Obergünzburg musste der TSV ohne Mittelblockerin Nadine Burbrink starten, hatte aber Veronika Vlaskova und Katharina Schöll als Verstärkung dabei. Die Majova-Truppe ging höchst konzentriert in dieses entscheidende Match und ließ den Gegner von Beginn weg nicht ins Spiel kommen. So führte der TSV schnell mit 8:0 und vor allem Kapitän Vanessa Müller stellte Obergünzburg mit ihren Aufschlägen vor unlösbare Aufgaben. Doch der Zweite fing sich und kam ins Match zurück. Jeder Punkt war nun heiß umkämpft, aber der TSV gab den Vorsprung nicht mehr her und holte sich beim Stand von 24:19 viele Satzbälle. Der vierte davon konnte zum 25:22 Satzgewinn verwandelt werden. In Durchgang 2 hatte sich Obergünzburg besser auf das TSV-Spiel eingestellt, doch eine überragende Blockarbeit von Veronika Vlaskova und starke Aufschläge von Katharina Schöll brachten dem TSV wieder eine klare Führung ab der Mitte des Satzes. Charlotte Ansel versenkte den zweiten Satzball mit einem Angriff über die Mitte im Obergünzburger Feld und brachte ihr Team somit mit 2:0 in Front. Im dritten Satz startete der TSV angeführt von Zuspielerin Nadja Roth fast wie im Rausch und ließ dem Gegner unter dem Jubel der Fans bis zum 16:8 kaum eine Chance. Doch mit dem sicheren Sieg und der Meisterschaft vor Augen schlichen sich nun mehr Annahmefehler ins TSV-Spiel und Obergünzburg konnte ausgleichen. Beim Stand von 23:23 stand der Satz auf des Messers Schneide, aber der TSV erkämpfte sich den Matchball. Der erste wurde zwar abgewehrt, der zweite brachte dann das 26:24 und damit den 3:0 Sieg für die Majova-Truppe.
Das Team feierte den Sieg und die Meisterschaft danach ausgiebig und auch wohl verdient, denn als Aufsteiger solch eine Saison zu spielen, sich nach den Rückschlägen in der Rückrunde wieder selbst aufzubauen und dann mit einer grandiosen Leistung den Meistertitel einzufahren, ist aller Ehren wert.
Bild: Das TSV-Regionalligateam des TSV Sonthofen nach dem Gewinn der Meisterschaft: hinten v.l.n.r. Veronika Vlaskova, Hana Rungova, Amy Senst, Katharina Schöll, Nicole Tillhon, Janina Landerer, Nadja Roth, Nadine Burbrink, Coach Veronika Majova
Vorne v.l.n.r. Eva Schilf, Nanessa Müller, Annika Zeller, Charlotte Ansel, Franziska DillingerSensation geglücktSensation-geglücktSensation-geglücktSensation-geglückt

Erstellt: 2018-03-12 19:09:34   Text: Peter Fischer



Alle Einträge anzeigen
VBL-Infos

 

Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner