Faszination Volleyball!

AllgäuStrom Volleys Sonthofen mit gelungener Revanche

Die Sonthofer Volleyballerinnen konnten sich am Samstag Abend erfolgreich beim VC Neuwied 77 revanchieren und mit einem 3:1-Sieg (25:21 / 21:25 / 25:15 / 25:20) zurückkehren. Mit nun 18 Punkten rangieren die AllgäuStrom Volleys weiter auf Rang Fünf der 2. Volleyball-Bundesliga Süd.

 

Zum 500km entfernten Auswärtsmatch in Rheinland-Pfalz konnte Coach Dietmar Butschek an diesem Wochenende nur auf acht Spielerinnen zurückgreifen.   Ohne Karnbaum, Mirtl und Müller zeigten seine Damen aber erneut eine hervorragende kämpferische Teamleistung und fuhren die Maximalpunktzahl von Drei Zählern ein. Bereits im ersten Satz legten sie den Grundstein für eine erfolgreiche Revanche für die Saisonauftakt-Niederlage, bei der sie sich in einem packenden Spiel nur knapp mit 2:3 verloren geben mussten.

 

Unter anderem mit einer starken Jelena Zulj, die erneut zur besten Spielerin gewählt wurde, setzten die Sonthofer die Gastgeber von Beginn an unter Druck. Mit 25:21 wurde die erste Marke gesetzt. Auch im zweiten Satz lagen die beiden Teams lange gleich auf. Erst nach der zweiten technischen Auszeit drehten die Gastgeber etwas auf. Mit guten Aktionen und begünstigt durch einige leichte Fehler der Sonthofer zog Neuwied mit 21:25 gleich.

 

Doch Satz Drei uns Vier bestimmte dann wieder Sonthofen das Geschehen. Sowohl Alexandra Kettenbach als auch Natascha Niemczyk konnten ebenfalls immer wieder punkten, gekonnt in Szene gesetzt durch Kapitän und Zuspielerin Veronika Kettenbach. Aber auch der Mittelblock mit Caro Stobl und Denise Senst zeigte erneut eine starke Leistung. Zusammen mit einer hervorragenden Abwehrleistung der Libera Isabelle Liebchen wurde ein spannender, aber am Ende ungefährdeter Sieg eingefahren. „Wenn man als Team zusammensteht, um jeden Ball kämpft und nie aufgibt, dann stehen am Ende ein Sieg und 3 Punkte.“ so kommentierte Kapitän Veronika Kettenbach das Match im Anschluss. „Und das nur zu Acht!“ fügt sie an.

 

In der Tabelle änderte sich für Sonthofen zwar nichts, aber der Abstand zum nächstplatzierten Stuttgart beträgt nun schon sieben Punkte und die sogenannte „Auswärtstabelle“ führen die AllgäuStrom Volleys nun mit 13 Punkten sogar an. Mit diesem Siege haben sich die Sonthofer nun eine gute Ausgangslage und zusätzliche Motivation für das anstehende Heimmatch gegen den Tabellenführer VC Printus Offenburg geschaffen. Am Samstag 27.1. geht es vor eigenem Publikum gegen den Liga-Primus und Aufstiegsaspiranten.

 

AllgäuStrom Volleys Sonthofen mit gelungener RevancheAllgäuStrom-Volleys-Sonthofen-mit-gelungener-RevancheAllgäuStrom-Volleys-Sonthofen-mit-gelungener-RevancheAllgäuStrom-Volleys-Sonthofen-mit-gelungener-Revanche

Erstellt: 2018-01-21 14:37:54   Text: Christian Feger



Alle Einträge anzeigen
VBL-Infos

 

Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner