Faszination Volleyball!

Trainingsauftakt bei den Volleys

 

 

Mit dem Meistertitel der 2. Volleyball-Bundesliga endete im April eine der erfolgreichsten Spielzeiten der Sonthofer Volleyballerinnen. Und nach einer Sommerpause und wiederum sehr erfolgreichen Beach-Turnieren begann vergangene Woche bereits die Vorbereitung auf die neue Hallensaison. Da diese erst am 30. September mit dem ersten Heimspiel gegen Neuwied beginnt, konnten die AllgäuStrom Volleys drei Wochen später als in den Vorjahren mit dem Training beginnen.

 

Allerdings ist die Kaderplanung bei den Sonthoferinnen noch nicht ganz beendet, so dass zunächst mit einem kleineren Aufgebot und vielen Nachwuchsspielerinnen begonnen werden konnte. Sonthofen musste nach der Meisterschaft in der letzten Saison mit zahlreichen nam- und schmerzhaften Abgängen kämpfen. Wie bereits im April bekannt war, beendete neben der absoluten Topspielerin der letzten Saison, Loraine Neumann, auch Hana Thom Ihre Volleyballkarriere in der zweiten Liga. In den letzten Monaten musste Teammanager Achim Flick dann weitere Abgänge zur Kenntnis nehmen. Tanja Neyer, Mittelblockerin und Eigengewächs, nutzt die Chance ihr Studium im Ausland fortzuführen und Franca Blanz ebenfalls langjährige Mittelblockerin und „Allgäuer Urgestein“ der Sonthofer Mannschaft, erklärte ebenfalls Ihren Rücktritt aus der ersten Mannschaft, aufgrund anhaltender gesundheitlicher Beschwerden, sowie beruflicher Perspektiven nach dem Studium. Weiter bittere Pillen in der Kaderplanung der Volleys waren dann zwei Spielerinnen, die es, aufgrund der zeitlichen Belastung in der Bundesligamannschaft, vorziehen in der kommenden Saison die zweite Mannschaft des TSV Sonthofen in der Regionalliga zu verstärken: Nadja Roth und Franziska Dillinger.

 

Und schon mussten die Verantwortlichen auf die Suche nach einer ganz neuen Mannschaft gehen. Bereits unter Dach und Fach war zu Ende der vergangenen Spielzeit die wichtige Weiterverpflichtung von Kapitän Veronika Kettenbach. Sie wird weiterhin der Dreh- und Angelpunkt des Sonthofer Teams bilden und um Sie herum wird man nun die Mannschaft neu aufbauen. In den kommenden beiden Wochen werden alle Namen dann spruchreif sein. „Derzeit sind wir noch nicht mit allen Gesprächen durch, aber der Kader wächst und in Kürze werden wir die komplette Mannschaft 2017/2018 vorstellen können.“ so der Teammanager Flick diese Woche. Einen interessanten Neuzugang konnte er aber bereits verraten. Eine weitere talentierte Dame aus dem „Kettenbach“-Clan wird zu den Volleys stoßen. Alexandra Kettenbach wird ihre Schwester auf dem Feld unterstützen. Die 23-jährige Münchnerin kommt aus Freising nach Sonthofen und wird die dritte „Kettenbach“ in der zweiten Liga sein, nachdem die erst 16 jährige Schwester Elisabeth zukünftig beim VCO Dresden aufschlagen wird. Und der Manager ließ auch durchblicken, dass sich auf der Trainerposition eine Neuverpflichtung abzeichnet.

 

Trainingsauftakt bei den VolleysTrainingsauftakt-bei-den-VolleysTrainingsauftakt-bei-den-VolleysTrainingsauftakt-bei-den-Volleys

Erstellt: 2017-08-11 17:52:51   Text: Christian Feger   Fotos: Volleyball Bundesliga



Alle Einträge anzeigen
VBL-Infos

 

Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner