Faszination Volleyball!

Nicht ganz gereicht
TSV-Bayernligateam scheitert in der Relegation
Beim Relegationsturnier um den Aufstieg bzw. den Erhalt der Volleyball-Regionalliga bekam es das Bayernligateam des TSV Sonthofen am Sonntag mit dem TSV Eibelstadt und dem TV Erlangen zu tun. Nach je einem Sieg und einer Niederlage musste sich die Mannschaft um Coach Veronika Majova letztendlich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, der nicht zum Aufstieg berechtigt.
Im ersten Match gegen den Gastgeber Eibelstadt brauchte der TSV einige Zeit um ins Spiel zu finden, doch dann hielt man den Satz bis zum 18:18 ausgeglichen, ehe Eibelstadt doch noch zum Satzgewinn von 25:21 davon zog. Besser lief es in den nächsten beiden Sätzen. Die TSV-Truppe hatte vor allem in Satz 2 alles im Griff und ließ den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Mit 25:15 holte man sich diesen Durchgang klar und auch in Satz 3 hielt die gute TSV-Form an. Obwohl Eibelstadt nun wieder näher dran war, ging der TSV nach einem 25:22 mit 2:1 Sätzen in Führung. Doch plötzlich war der Faden gerissen und in Durchgang 4 lag der TSV schnell mit 2:11 hinten. Jetzt erwachte aber der Kampfgeist der Majova-Truppe und beim 16:16 war man wieder voll im Rennen, konnte aber dieses Niveau nicht halten und verlor den Satz mit 22:25. Nun war der Dampf gänzlich draußen beim TSV und im Tiebreak hatte man beim 7:15 keine Chance.
Also musste in Match 2 gegen Erlangen unbedingt ein Sieg her, um die geringe Chance auf den Aufstieg zu wahren. Das junge TSV-Team setzte auch von Beginn weg die Vorgaben ihrer Trainerin konsequent um und in einem perfekten Satz lag man am Ende mit 25:13 vorne. Auch in Durchgang 2 hielt man die Konzentration hoch und holte sich diesen Satz mit 25:21. Doch danach merkte man, dass nunmehr schon 7 Sätze hinter den TSV-Mädels lagen, denn die Kräfte schwanden zunehmend und damit auch die Konzentration. Erlangen konnte durch zwei Satzgewinne ausgleichen und es war dem TSV hoch anzurechnen, dass man den Tiebreak nach einem Kraftakt doch noch mit 15:13 gewann.
Jetzt lag alles am Ergebnis des letzten Spiels zwischen Erlangen und Eibelstadt. Da aber der Regionalligist Erlangen das Match mit 3:1 für sich entschied, blieb für den TSV nur der undankbare zwei Platz.
Trotzdem kann die Mannschaft um Coach Veronika Majova stolz sein auf die tolle Saison, denn nach dem Umbruch zu Beginn war eigentlich nicht mit diesem großen Erfolg zu rechnen, auch wenn es letztendlich nicht zum Aufstieg gereicht hat.
Für das Damen3-Team des TSV verlief das Relegationsturnier um den Aufstieg zur Bezirksliga erfolgreich. Nach Siegen mit 3:1 gegen Inchenhofen und 3:2 gegen Friedberg2 darf das junge Team nächste Saison in der Bezirksliga antreten.Nicht ganz gereichtNicht-ganz-gereichtNicht-ganz-gereichtNicht-ganz-gereicht

Erstellt: 2017-04-04 19:10:56   Text: Peter Fischer



Alle Einträge anzeigen
VBL-Infos

 

Titelsponsor

Premiumpartner





 

 

Kommunikationspartner


Ausrüstungspartner